Tafeln Hofgeismar, Bad Karlshafen und Wolfhagen

Tafeln des Diakonischen Werks Region Kassel Lebensmittel retten – Menschen helfen

Tafelmotto: Verteilen statt Vernichten

Nicht alle Menschen können sich eine ausgewogene Ernährung leisten – und gleichzeitig werden Unmengen an Lebensmitteln verschwendet.
Unsere Tafeln schaffen einen Ausgleich mit dem Ziel, qualitativ einwandfreie Nahrungsmittel, die im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwertet werden können, an Menschen in Not zu verteilen. Damit wird Armutsprävention mit Klimaschutz verknüpft. Die Arbeit ist Ausdruck der Wertschätzung von Menschen und Lebensmitteln.

Rund 1.500 Menschen, darunter ein Drittel Kinder, werden durch diese Arbeit erreicht. Die Arbeit der drei Tafeln wird von ungefähr 150 Ehrenamtlichen getragen.

Einen Tafelausweis können alle Menschen mit geringem Einkommen erhalten. Dazu zählen z B. Empfänger*innen von Bürgergeld und Grundsicherung, Bezieher*innen geringer Renten und Menschen, welche Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten.
Gegen ein geringes Entgelt werden Lebensmittel abgegeben, die Ausgabemenge und -auswahl erfolgt nach der Größe der Bedarfsgemeinschaft und ist abhängig vom jeweiligen Warenangebot.

Die Tafeln sind Mitglied im Dachverband Tafel Deutschland e. V..

Folgende Tafeln befinden sich in Trägerschaft des Diakonischen Werkes Region Kassel:

Folgende Projekte sind an die Tafelarbeit angebunden:

Ohne Spenden keine Tafel

Die Lebensmittel der Tafel werden von Supermärkten und Erzeuger*innen gespendet, denn das Motto „Verteilen statt Vernichten“ lässt keinen Zukauf von Lebensmitteln zu. 

Dennoch sind Tafeln auch auf Geldspenden angewiesen, nämlich für die Aufrechterhaltung der umfangreichen Infrastruktur (Mieten, Treibstoffe, Kosten für die Instandhaltung der Tafelfahrzeuge und Kühlanlagen, Begleitung der Ehrenamtlichen usw.). Durch das geringe Entgelt, das die Kund*innen für die Lebensmittel entrichten, wird lediglich ein kleiner Teil der Kosten deckt. 

Helfen können Sie mit Lebensmittelspenden, Geldspenden, Sponsoring oder auch durch aktive Mitarbeit.

Spendenkonto

Empfänger: Diakonisches Werk Region Kassel
Evangelische Bank eG
IBAN: DE 81 52060410 0000 001554
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: "Tafel des Diakonischen Werkes“

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenquittung aus – unaufgefordert ab einer Summe von 300 € sowie auf Wunsch auch bei kleineren Beträgen. Geben Sie hierzu bitte Ihre Adresse auf der Überweisung an.

Kontakt Tafelkoordinatorinnen

Frauke Wiegand
Tel. 0151 16717767
E-Mail: frauke.wiegand@dw-region-kassel.de 

Heike Scheutzel
Tel. 0174 2371438
E-Mail: heike.scheutzel@dw-region-kassel.de 

Postanschrift:
Diakonisches Werk Region Kassel
Hermannstraße 6
34117 Kassel

 

Tafel Wolfhagen

Burgstraße 35
34466 Wolfhagen     

Ausgabezeiten (Nur mit Berechtigungskarte)
montags: 14:30 Uhr - 16:30 Uhr
donnerstags: 14:30 Uhr - 16:30 Uhr
Öffentl. Nahverkehr: Stadtbus – Haltestelle Ritterstraße

Erhalt der Berechtigungskarte
Diakoniezentrum
Schützeberger Str. 12
34466 Wolfhagen
dienstags: 14:00 Uhr - 15:00 Uhr

Tafel Hofgeismar

Neue Straße 7-9
34369 Hofgeismar 

Ausgabezeiten (Nur mit Berechtigungskarte)
montags: ab 15:00 Uhr
donnerstags: ab 15:00 Uhr
samstags: ab 16:00 Uhr
Öffentl. Nahverkehr: Bushaltestelle Fürstenweg

Erhalt der Berechtigungskarte
Tafelbüro
Neue Straße 7 - 9
34369 Hofgeismar
montags: 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

PROJEKT MITMenschen

„MITMenschen für Menschen, bürgerschaftliches Engagement fördern“. 
Zahlreiche Menschen möchten sich freiwillig engagieren, aber guter Wille allein reicht nicht. Ehrenamtlich engagierte Menschen brauchen Unterstützung. Durch die Fördermittel der GlücksSpirale erhalten freiwillig Engagierte Begleitung, Beratung und Schulung, um selbst für ihre Mitmenschen aktiv sein zu können, z. B. durch Patenschaften oder Gruppenangebote.

PROJEKT „WissenKönnenLernen“. 

Das dreijährige Projekt startete am 01.08.2023 am Standort Hofgeismar. Das Teilhabeprojekt, das Menschen unterstützt, die eigenen Stärken entfalten und weiterentwickeln zu können, wird in enger Zusammenarbeit mit der Tafel Hofgeismar umgesetzt. Ziel ist insbesondere eine Verbesserung der Versorgungssituation von Menschen im ländlichen Raum, die unter besonderen sozialen Benachteiligungen leiden. Gesunde Ernährung, abwechslungsreich Kochen mit kleinem Budget und Vorratshaltung sind zentrale Alltagsfertigkeiten, die vermittelt werden. Ein Ort der Begegnung und des gemeinsamen „WissenKönnenLernen“ entsteht.

Gefördert durch Deutsches Hilfswerk

Ausgabestelle Bad Karlshafen

Tafel Bad Karlshafen
Hafenplatz 15 a
34385 Bad Karlshafen

Ausgabezeiten:
mittwochs: ab 14:00 Uhr

Erhalt der Berechtigungskarte
Hafenplatz 15a
34385 Bad Karlshafen
mittwochs: 12:00 Uhr - 13:00 Uhr
Öffentl. Nahverkehr: Bushaltestelle Hafenplatz