Erfolgreiche Re-Zertifizierung des Diakonischen Werkes nach ISO 9001

Als modernes Sozialunternehmen ist es unser Interesse, unsere Abläufe und Leistungen stetig zu verbessern. Zu diesem Zweck sind im Diakonischen Werk drei Zertifizierungsverfahren implementiert:

Zertifizierung nach ISO 9001:2016

Seit 2006 ist das Diakonische Werk nach der Norm ISO 9001 zertifiziert. Vor der ersten Zertifizierung fiel die strategische Entscheidung, mithilfe dieser Norm die Gesamtleistung des Unternehmens zu verbessern und eine gute Basis für eine nachhaltige Entwicklung bereitzustellen.

Die externen Audits erfolgen durch ZertSozial jährlich durch Überwachungsaudits, bzw. im 3-jährigen Rhythmus als Rezertifizierungsaudt. Interne Audits werden jährlich durchgeführt.

Mit der inzwischen fünften Re-Zertifizierung im Jahr 2021 zeigt das Diakonische Werk seine Fähigkeit, beständig die Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme der internationalen Norm zu erfüllen.

Zur Angemessenheit und Wirksamkeit unseres Qualitätsmanagementsystems tragen neben den Leitungskräften wesentlich die Qualitätsbeauftragten in den Fachgebieten bei.

 

AZAV- Zertifizierung:

Seit 2007 ist das Diakonische Werk nach der AZAV als Träger für Maßnahmen nach dem Dritten Buch Sozialgesetzbuch zertifiziert und zugelassen (Fachbereiche 1 und 4). Ziel der jährlichen Audits und der Rezertifizierungen alle fünf Jahre ist die Erhebung des Grades der Konformität des bestehenden Managementsystems mit den Vorgaben der Akkreditierungs- und Zertifizierungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV) im Zusammenhang mit den zutreffenden Normen des SGB III.

Bei der letzten Re-Zertifizierung im Jahr 2022 legte das Diakonische Werk seine finanzielle und fachliche Leistungsfähigkeit in diesem Bereich dar. Die Zertifikatsdauer gemäß §178 SGB III AZAV erstreckt sich bis 2027.

 

Zertifizierung nach dem Evangelischen Gütesiegel Familienorientierung:

Seit Juli 2022 ist das Diakonische Werk Region Kassel nach dem Evangelischen Gütesiegel Familienorientierung zertifiziert. Möglich wurde diese Zertifizierung durch Unterstützung der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck, die dieses Verfahren finanziell ermöglicht hat.

In einer Vorbereitungsgruppe, in der Mitarbeitende aus allen Fachgebieten und Berufsgruppen mitgearbeitet haben, wurden unter Beteiligung der Mitarbeitervertretung wesentliche Prozesse auf ihre Familienorientierung hinterfragt und überarbeitet. Im Auditverfahren wurde deutlich, dass die Mitarbeitenden die Verankerung des Themas positiv aufnehmen. Ein Zitat aus dem Auditverfahren: „Ich merke, dass ich hier als Mensch wahrgenommen und wertgeschätzt werde“.

Alle bisher eingeführten und noch geplanten Maßnahmen im Rahmen des Gütesiegels sind oder werden mit dem bestehenden System des Qualitätsmanagements nach ISO 9001 verknüpft. Seine Verankerung wurde in einem internen Audit 2023 das erste Mal evaluiert.

Referat Qualitätsmanagement
Martin Schenker und Regine Klein
Frankfurter Straße 78A
34121 Kassel

Tel.: 0561 93895-0
E-Mail: Martin.schenker@dw-region-kassel.de
E-Mail: Regine.Klein@dw-region-kassel.de